Aktuelles:

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles

Hauptbereich

Fränkische-Toskana-Express fährt ab 1. Mai

Artikel vom 03.05.2022

Leichter Regen konnte die gute Stimmung nicht trüben: Bei einer ersten Testfahrt des neuen „Fränkischen Toskana-Expresses“ am 26. April freuten sich alle Teilnehmer sehr über das neue ÖPNV-Angebot. Ab 1. Mai fährt der Bus der Linie 970 immer Samstag, Sonntag und feiertags von und nach Bamberg Bahnhof durch viele Ortsteile der Gemeinden Litzendorf und Strullendorf.

 

Der stellv. Landrat Bruno Kellner, Wolfgang Möhrlein (Bürgermeister Litzendorf), Wolfgang Desel (Bürgermeister Strullendorf), Ulrich Büscher (Marketingleiter VGN) und Bianca Müller (Tourismusmanagerin) stellen den interessierten Pressevertretern und Bloggern die neue Freizeitlinie sowie touristische Highlights vor.

 

Mit dem Zug aus Nürnberg reiste eine Gruppe an Influencern und Bloggern gemeinsam mit VGN-Marketingleiter Ulrich Büscher an. Ab Bamberg Bahnhof ging es dann mit dem neuen Hybrid-Bus der Firma Metzner-Hennemann und gemeinsam mit weiteren Pressevertretern und Bürgermeistern über Geisfeld und Litzendorf nach Tiefenellern.

 

Zur Pressekonferenz bei der Brauerei Hönig begrüßte stellv. Landrat Bruno Kellner die Teilnehmer herzlich und erläuterte: „Die Freizeitbuslinien sind ein attraktives ÖPNV-Angebot gerade für Familien, um auf entspannte Weise die herrliche Natur im Bamberger Land ohne eigenen Pkw zu entdecken. Der neue Fränkische-Toskana-Express ergänzt dieses bestehende und sehr beliebte Angebot hervorragend und ist eine Bereicherung für den Tourismus und die Naherholung im Bamberger Land.“

 

Nach umfangreichen Informationen durch die Bürgermeister, VGN-Marketingleiter Ulrich Büscher und Tourismusmanagerin Bianca Müller stärkte sich die Gruppe bei Lagerbier und leckeren Brotzeithappen, die von Familie Hönig gereicht wurden.

 

Schließlich ging es zum Fototermin an die Bushaltestelle Tiefenellern und mit dem Bus zur Skulptur „Der Sieger“ bei Lohndorf. Während der Busfahrt erzählte Bierakademie-Chef Markus Raupach interessante Anekdoten zur Bierkultur im Bamberger Land. Über Litzendorf und Geisfeld fuhr die Gruppe nach Roßdorf a.F. zur Brauerei Sauer, wo Christian Sauer herzlich begrüßte und der Abend bei fränkischen Bratwürsten und Märzenbier ausklang. Der Fränkische-Toskana-Express brachte die Pressevertreter wieder bequem zurück zum Bahnhof Bamberg.

 

Infos zur neuen Freizeitlinie „Fränkische Toskana-Express“ gibt es unter www.vgn.de/freizeitlinien und unter  www.fraenkische-toskana.com. Die Broschüren sind in der Tourist-Info in Litzendorf sowie in den Rathäusern Litzendorf, Memmelsdorf und Strullendorf und im Landratsamt Bamberg erhältlich.