Aktuelles:

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles

Hauptbereich

Litzendorf rollt seit Mitte Juli 2019 auf Deutschlands modernster Pumptrack Anlage!

Artikel vom 14.08.2019

Auf den Pumptrack...fertig los! Das war das feierliche Motto zur Eröffnung für die neue generations- und sportartübergreifende Begegnungsstätte in der Gemeinde Litzendorf am vergangenen 14. Juli.

Von Mountainbikes aller Art, über Skateboard, BMX, Scooter, Inline, Longboard, Laufrad sogar bis hin zum Rollstuhl ist die neu asphaltierte Strecke aus Hügeln, Wellen und Kurven am Wetterkreuz in Litzendorf ausgelegt und konzipiert. Auf der ehemaligen, in die Jahre gekommenen alten Multifunktionsfläche ist eine über 1.000 qm große Pumptrack Anlage entstanden. Das sportliche Ziel auf einem Pumptrack besteht darin, durch das richtige „pumpen“ (be- und entlasten des Sportgeräts beim Befahren der Wellen) ohne anzuschieben oder zu treten Schwung zu generieren und Runde für Runde zu absolvieren.

Die komplette Anlage besteht neben der Hauptstrecke aus einer separaten „Dirt Jump Line“, das ist eine Fahrbahn aus Erde mit speziellen Sprunghindernissen für die geübteren MTB und BMX ́er sowie aus einem zusätzlichen Kinder-Pumptrack für Laufradpiloten und kleine Sportler. Als weiteres Highlight ist die neu angelegte Fläche mit einer Fluchtlichtanlage sowie dem Alleinstellungsmerkmal eines digitalen Rundenerfassungssystems mit Display ausgestattet.

Diese Kombination macht die moderne und individuell entworfene Sportstätte für Jung und Alt, Anfänger oder Profi deutschlandweit einzigartig.

Nur knapp 9 Monate hat es von der Anfangsidee durch Bürgermeister Wolfgang Möhrlein und Gemeindejugendpfleger Franz Bezold über einen Designentwurf, verschiedenen Jugendbeteiligungsworkshops, der Planung und der Bauausführung durch die Fachfirma RadQuartier bis zur Mitte Juli 2019 statt findenden Eröffnung gedauert.

Zu verdanken ist dieses perfekte Projekt vor allem dem Bürgermeister mit Gemeinderat, der Verwaltung, den Mitgliedern des Vereins ,,Lebendiges Litzendorf e.V.“ mit dem Arbeitskreis "Jugend und Soziales" sowie dem Jugendpfleger Franz Bezold von ISO, die dieses Projekt alle von Anfang an begrüßt und befürwortet haben und voll und ganz hinter der Idee standen.

Die stimmige Konzeption dieses Projekts und die enormen gesellschaftlichen Mehrwerte, die aus einer solch innovativen Familien- und Sportstätte resultieren, überzeugten die Gemeinde, die Regierung und Sponsoren zugleich.

Die Investition des Pumptracks sowie der in dieser Maßnahme neu gebauten und entsiegelten Straße ,,Am Wetterkreuz“ wurde mit Eigenmitteln der Gemeinde Litzendorf, Sponsorengeldern und mit Mitteln des Freistaates Bayern, "Bayrisches Städtebauförderungsprogramm – Förderinitiative Flächenentsieglung", finanziert.

Seit 14. Juli 2019, 14:00 Uhr, ist die in der Region Bamberg einzigartige Freizeitattraktion nun für Besucher frei zugänglich und auch kostenfrei jederzeit nutzbar.