Seite drucken

Beschreibung

Schwerbehinderte Menschen und gleichgestellte Menschen mit Behinderung (Menschen mit Behinderung, Hilfen für) sind zur Förderung ihres beruflichen Fortkommens durch den Arbeitgeber bei innerbetrieblichen Maßnahmen der beruflichen Bildung bevorzugt zu berücksichtigen. Die Teilnahme an außerbetrieblichen Maßnahmen ist in zumutbarem Umfang zu erleichtern. Sie kann vom Inklusionsamt gefördert werden, wenn Leistungen der Agentur für Arbeit oder eines sonstigen Trägers von Rehabilitationsmaßnahmen nicht in Betracht kommen.

§§ 64 ff.  Sozialgesetzbuch III

Agenturen für Arbeit, für Leistungen jedoch nur, sofern kein anderer Rehabilitationsträger (z.B. gesetzliche Krankenkassen, Renten- und Unfallversicherungsträger, Zentrum Bayern Familie und Soziales/Kriegsopferversorgung und Kriegsopferfürsorge) zuständig ist.

Rechtsbehelf

arbeitsgerichtliche Klage

Zuständiges Amt

Rehabilitationsträger
Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg Geschäftsstelle Bamberg
Mannlehenweg 27
96050 Bamberg
+49 951 9128-0
+49 951 9128-261
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (siehe BayernPortal)
Stand: {zeit}
http://www.litzendorf.de//de/verwaltung-service/buergerservice/leistungen