Wappen & Logo:

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wappen & Logo

Hauptbereich

Das Gemeindewappen

Beschreibung
Gespalten von Gold und Blau, vorne ein mit einer silbernen Schrägleiste überdeckter, rot bewehrter schwarzer Löwe, hinten ein silberner Helm mit Nasenschutz.

Begründung
Der Inhalt des Hoheitszeichens ist wie folgt zu begründen: Die Geschichte Litzendorfs stand seit dem hohen Mittelalter in engster Beziehung mit dem Hochstift Bamberg, bis dieses 1802/03 im Kurfürstentum Bayern aufging. Litzendorf war Sitz eines Bamberger Ministerialengeschlechts, das sich nach dem Ort nannte; einer seiner Vertreter, Otgoz de Licindorf, erscheint in zahlreichen Urkunden im 12. Jhd. Diese ortsgeschichtlichen Zusammenhänge symbolisiert das Gemeindewappen durch die Verbindung des Löwen aus dem Wappen des Hochstifts Bamberg mit einem hochmittelalterlichen Ritterhelm als Sinnbild für das ritterliche Geschlecht der in Litzendorf ansässigen Ministerialen des Hochstifts Bamberg.

Das Gemeindelogo

Das neu geschaffene Gemeindelogo symbolisiert mit den acht gelben Quadraten die acht Gemeindeteile Litzendorfs Kunigundenruh, Litzendorf, Lohndorf, Melkendorf, Naisa, Pödeldorf, Schammelsdorf und Tiefenellern.

Die grüne geschwungene Linie steht für den hügeligen Charakter der hiesigen Landschaft.