Aktuelles: Gemeinde Litzendorf

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles

Hauptbereich

Die Gemeinde Litzendorf ist ein „Digitales Amt“!

Artikel vom 13.10.2022

Auszeichnung „Digitales Amt“ für Litzendorf durch Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach übergeben
 

Im Rahmen eines Kurzbesuchs im Litzendorfer Rathaus übergab Digitalministerin Judith Gerlach (CSU) der Gemeinde die Auszeichnung „Digitales Amt“. Als „Digitales Amt“ dürfen sich die bayerischen Kommunen bezeichnen, die bereits mindestens 50 kommunale und zentrale Online-Verfahren im sogenannten BayernPortal verlinkt haben. Litzendorf ist nun eine von vier Kommunen im Landkreis Bamberg, die diese Voraussetzungen erfüllen. Die Ministerin sprach davon, dass die Digitalisierung der Verwaltung „eine der wichtigsten Aufgaben der bayerischen Kommunen in den nächsten Monaten“ ist.Mit unserem Bürgermeister Wolfgang Möhrlein freuten sich auch Landrat Johann Kalb und MdL Holger Dremel sowie Geschäftsstellenleiter Günter Rahm über die Auszeichnung.

Der Bürgermeister gab das Lob durch die Ministerin gleich an seinen Mitarbeiter Philipp Koschwitz weiter. Dieser ist im Rathaus federführend mit allen Aufgaben rund um das Thema Digitalisierung zuständig.


70 Dienstleistungen stehen den Litzendorfer Bürgerinnen und Bürgern bereits zur Verfügung und können über die Homepage der Gemeinde unter www.litzendorf.de/de/digitales-amt aufgerufen werden. Für die Nutzung der Dienste muss lediglich ein Bürgerkonto angelegt werden, dies geht wie in jedem Online-Shop mit Benutzernamen und Passwort, und ist für digitale Behördengänge bayernweit nutzbar. Über dieses Konto findet während dem Vorgang die Kommunikation mit dem Sachbearbeiter der Gemeinde statt.


Das Ministerium unterstützt die Kommunen mit einer Vielzahl von Maßnahmen bei der Verwaltungsdigitalisierung. Mit dem Förderprogramm „Digitales Rathaus“ stehen insgesamt rund 42 Millionen Euro bereit. Gemeinden, Zusammenschlüsse von Gemeinden sowie Gemeindeverbände in Bayern können diese Zuschüsse im Rahmen des Förderprogramms für die erstmalige Bereitstellung von Online-Diensten erhalten. Die Gemeinde Litzendorf erhält für diese Maßnahme die maximal mögliche Fördersumme in Höhe von 20.000 Euro.


Von der Anmeldung eines Hundes über die Ausstellung von Personenstandsurkunden bis zur Kitaplatz-Anmeldung wird nun ein großes Angebot an Dienstleistungen angeboten. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, die neuen digitalen Dienste zu nutzen.

 

Hier gehts zu den digitalten Dienstleistungen