Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Litzendorf  |  E-Mail: gemeinde@litzendorf.de  |  Online: http://www.litzendorf.de/

Tourismus & Freizeit in Litzendorf und der Fränkischen Toskana

Die Gemeinde liegt wenige Kilometer östlich von Bamberg am Fuße des fränkischen Jura und am Rande des Naturparks »Fränkische Schweiz - Veldensteiner Forst" im landschaftlich besonders reizvollen Ellerntal. Das Ellerntal ist Teil der "Fränkischen Toskana", Bezeichnung für die drei Gemeinden Litzendorf, Memmelsdorf und Strullendorf, die wegen ihrer Naturschönheiten und ihres kulturellen Reichtums (Kunstraum Ellerntal) seit 2004 touristisch zusammenarbeiten.

 

Der Name „Fränkische Toskana" ist übrigens im Ellerntal entstanden. Er geht auf den Bamberger Mundartdichter Dr. Gerhard C. Krischker zurück, der in einer Erzählung die sanfte Hügellandschaft und die kulinarische Vielfalt rund um Litzendorf mit seinen Gemeindeteilen in Gedanken mit der italienischen Toskana vergleicht.

 

Das gemeindliche Leben Litzendorfs wird geprägt von vielfältigen Aktivitäten im kulturellen Bereich, angeboten von über 50 Vereinen. Die Schwerpunkte liegen im sportlichen und im musikalischen Bereich.

 

Litzendorf ist ein Wanderparadies für alle Jahreszeiten. Die örtlichen Lokale-Agenda-21-Arbeitskreise haben in Zusammenarbeit mit dem Fränkische-Schweiz-Verein ein Wanderwege-Konzept erstellt und 170 km Wege mit 23 Wandervorschlägen markiert. Unter dem Titel "Wandern um Litzendorf" wurde eine eigene Wanderkarte entwickelt.

 

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Memmelsdorf entstand eine Broschüre "Barrierefreie Wanderwege in der Fränkischen Toskana", die 9 weitgehend barrierefreie Wandervorschläge plus eine Liste geeigneter Einkehrmöglichkeiten in den beiden beteiligten Gemeinden enthält.

 

Es gibt in allen acht Gemeindeteilen gemütliche Gasthäuser mit guter fränkischer Küche und kräftigem Bier aus fünf in der Gemeinde ansässigen Landbrauereien. Für Übernachtungsgäste gibt es Hotelbetten und zahlreiche private Ferienquartiere. 

 

Die Verkehrsanbindung ist mit den Autobahnausfahrten "Bamberg/Ost" der A73 und "Scheßlitz" der Autobahn A 70 hervorragend. 

 

Film Gemeinden Europas - Pueblos de Europa - mit Litzendorf

Im Juni 2009 wurde in Spanien der Dokumentarfilm “Gemeinden Europas” (Spanisch: Pueblos de Europa) präsentiert. Er nimmt uns auf eine Reise durch 20 europäische Gemeinden in Deutschland, Italien, Polen und Spanien, mit dem Ziel, die Verschiedenartigkeit und den kulturellen Reichtum Europas zu zeigen.

 

Die für den Film ausgewählten Gemeinden aus Spanien sind Orte aus der Region Extremadura: Zafra, Jerez de los Caballeros, Segura de León, Calera de León, Calzadilla de los Barros, Barcarrota y Hornachos; die fünf Gemeinden aus Deutschland befinden sich alle in Bayern, im Landkreis Bamberg: Ebrach, Buttenheim, Schlüsselfeld, Litzendorf und Pommersfelden; ebenso fünf Gemeinden aus Polen, alle in der Umgebung Krakaus gelegen: Lipnica Murowana, K?aj, ?ukowica, Krzeszowice und Zakliczyn; und drei Gemeinden aus der Region Abruzzo in Italien: Santo Stefano di Sessanio, Penne und Castel del Monte.

 

Die Wahl der „Gemeinden Europas“ erfolgte unter Berücksichtigung zahlreicher Kriterien. Der Produzent und Regisseur, Juan Frutos, sagte hierzu: „Wir wollten außergewöhnliche Gemeinden, mit Charme; Gemeinden, mit einem enormen touristischen Potential, die allen bekannt sein sollten, es aber leider nicht sind, noch nicht...“

 

Außerdem wurden für den Film auch Bezugsstädte präsentiert, um dem Zuschauer jeder Zeit die Lokalisierung der Gemeinden zu ermöglichen. Die Reise beginnt immer mit einem kurzen Besuch der jeweiligen Bezugsstadt. In Spanien ist es Mérida, die Haupstadt Extremeduras. In Polen und Deutschland fängt die Route mit den Unesco Städten Krakau und Bamberg an; und die Küstenstadt Pescara ist die Bezugsstadt für die italienischen Gemeinden. 

 

Sehenswürdigkeiten 

Barocke Pfarrkirche von Johann Dientzenhofer, "Fränkische Straße der Skulpturen", "Kunst- und Besinnungsweg", künstlerisch gestaltete Flurdenkmale in fünf Gemeindeteilen, nach internationaler Auslobung entstanden als Abschluss und Höhepunkt der Flurneuordnung, Skulpturenweg "Figur im Fokus" von internationalen Bildhauern gestalteter Kunstweg von Memmelsdorf nach Pödeldorf, Sängerehrenmal des fränkischen Sängerbundes, Fachwerkhäuserensemble von Lohndorf, Jungfernhöhle Tiefenellern (bedeutende jungsteinzeitliche Fundstätte), frühkeltische Hügelgräber, herrliche Aussichtspunkte, z.B. Eulensteinfelsen bei Tiefenellern, fünf mittelständische Landbrauereien.

 

Sport und Gesundheit

Wandern, Reiten, Tennis, Schießsportanlage; Allgemein-, Zahnarzt, Apotheke, Krankengymnastik. 

 

Veranstaltungen, Brauchtum

Kirchweihen: Mitte Juni in Schammelsdorf, 1. Juliwochenende in Pödeldorf, 2. Augustwochenende in Lohndorf und Tiefenellern, 2. Septemberwochenende in Litzendorf und am Sonntag vor dem Volkstrauertag Martinikerwa in Melkendorf; Schammelsdorfer Biertage an Pfingsten; Ellertallauf; Theateraufführungen der KAB-Theatergruppe im Januar oder März, Vorstellungen des Fränkischen Theatersommers; Litzendorfer Kerzenlichtkonzerte mit dem Bamberger Streichquartett im September oder Oktober; Weihnachtsmarkt am 1. Adventswochenende; Dorfkrippen in Litzendorf, Lohndorf und Melkendorf, Osterbrunnen in Litzendorf, Lohndorf, Melkendorf, Pödeldorf, Schammelsdorf und Tiefenellern.

 

drucken nach oben